SAVE THE DATE: Freitag, 18. Januar                                                       Gran Milonga Mappamondo mit Orquesta tipica La Hoguera


Freitag, 18. Januar

20.00 - 00.30 

 

Ristorante&Bar Mappamondo

Länggassstr. 44, Bern

 

DJ Martin Lebrero

Konzert: ca. 22 Uhr

 

Eintritt: 28.-/25.-

 

 

 

 

 

 

Das Tango-Septett La Hoguera wurde 2012 von jungen Musiker*Innen aus Buenos Aires gegründet. Das Repertoire dieser „orquesta típica“ umfasst sowohl Eigenkompositionen als auch Arrangements von klassischen Tangos. Die MusikerInnen legen viel Wert auf die Tanzbarkeit und zeitgenössische Interpretation der Stücke. La Hoguera tritt an Festivals, Milongas, in Theatern und Kulturzentren auf. Seit Mai 2018 spielt das Orchester alle zwei Wochen in der Milonga Club in Palermo, einem wichtigen Zentrum für innovativ gespielten und getanzten Tango in der aktuellen Tangoszene in Buenos Aires.

2016 kam das erste Album heraus: Das Orchester hat dafür drei wichtige Vertreter der Generation von jungen Tangosängern eingeladen (Alejandro Guyot, Hernán Fernández und Diego Dimartino). Dieses Album wurde auf der ersten Europatournee in acht Ländern präsentiert. Das zweite Album, das den Fokus auf Eigenkompositionen und Tangos von zeitgenössischen Komponisten legt, ist in Arbeit und wird 2019 auf europäischen Milongas vorgestellt.

 

www.lahogueratango.com.ar